Weil uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wichtig ist

Datenschutzerklärung

Gerne stehen wir Ihnen aber für alle Fragen zum Datenschutz zur Verfügung. Schreiben Sie uns Ihr Anliegen einfach an datenschutz@it-one.systems, unbenommen Ihrer sonstigen Betroffenenrechte stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort.

01. Erfassen wir auf unserer Webseite keine Daten von Ihnen, die wir nicht für den Betrieb der Webseite brauchen. Darüber hinaus erfolgt auf unseren Seiten keine Ein- oder Anbindung von Social Media Plattformen.

02. Da wir nur technisch notwendige Cookies setzen, müssen wir Sie auch nicht mit einem Cookie Consent Tool (zur Einwilligung) belästigen. Im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

03. WICHTIGER HINWEIS für die Übermittlung von Bewerbungsunterlagen. Wir bitten davon abzusehen uns unaufgefordert Bewerbungsunterlagen per E-Mail zu übersenden. Sämtliche per E-Mail übermittelten Bewerbungsdokumente werden umgehend ohne vorherige Einsichtnahme gelöscht.

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber.

ITone GmbH
Dießemer Bruch 174
47805 Krefeld

Telefon: +49 2151 47967 – 0
E-Mail: info@it-one.systems

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in entsprechende Webformulare auf unserer Seite eingeben und so zum Beispiel eine gezielte Anfrage an uns übermitteln.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Darüber hinaus nutzen wir auf unserer Webseite Funktionen, um Ihnen Anfragen und den Kontakt zu uns zu erleichtern. Sämtliche so erhobenen Daten nutzen wir ausschließlich für die jeweiligen Zweck, zu dem Sie uns die Daten übermittelt haben.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich vertraulich. Wir halten uns hier an die entsprechenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Dominik Lützen & Alexander Klinnikow
ITone GmbH
Dießemer Bruch 174
47805 Krefeld

Telefon: +49 2151 47967 – 0
E-Mail: info@it-one.systems

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Bestellter Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Stephan Zander
ITone GmbH
Dießemer Bruch 174
47805 Krefeld

Telefon: +49 2151 47967 – 0
E-Mail: datenschutz@it-one.systems

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Nach DSGVO Art. 77 haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Unsere Website nutzt zur Einholung Ihrer wirksamen Einwilligungen für einwilligungspflichtige Cookies und cookie-basierte Anwendungen ein sog. „Cookie-Consent-Tool“. Das „Cookie-Consent-Tool“ wird Nutzern bei Seitenaufruf in Form einer interaktive Benutzeroberfläche angezeigt, auf welcher sich Ihre Einwilligung für bestimmte Cookies und/oder cookie-basierte Anwendungen anpassen und erteilen lassen. Hierbei werden durch den Einsatz des Tools alle einwilligungspflichtigen Cookies/Dienste nur dann geladen, wenn Sie entsprechend Ihre Einwilligung per Auswahl erteilt haben. So wird sichergestellt, dass nur im Falle einer erteilten Einwilligung derartige Cookies auf Ihren Endgeräten gesetzt werden.

Das Tool setzt technisch notwendige Cookies, um Ihre Cookie-Präferenzen zu speichern. Personenbezogene Nutzerdaten werden hierbei grundsätzlich nicht verarbeitet.
Kommt es im Einzelfall zum Zwecke der Speicherung, Zuordnung oder Protokollierung von Cookie-Einstellungen doch zur Verarbeitung personenbezogener Daten (wie etwa der IP-Adresse), erfolgt diese gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einem rechtskonformen, nutzerspezifischen und nutzerfreundlichen Einwilligungsmanagement für Cookies und mithin an einer rechtskonformen Ausgestaltung unseres Internetauftritts.
Weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist ferner Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Wir unterliegen als Verantwortliche der rechtlichen Verpflichtung, den Einsatz technisch nicht notwendiger Cookies von der jeweiligen Nutzereinwilligung abhängig zu machen.

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies:

Cookie-Consent-Tool – Cookie-Einwilligung

Wir verwenden für das Management der Cookies auf unserer Webseite ein Tool der Firma Borlabs GmbH. Dieses Tool setzt einen technisch notwendigen Cookie (borlabs-cookie), um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Im Borlabs Cookie werden keinerlei personenbezogenen Daten verarbeitet.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Benutzerkonto und Registrierung

Für den Zugriff auf geschützte Inhalte können Sie freiwillig ein Benutzerkonto anlegen und sich so für unsere Mehrwertdienste registrieren. Beim Anlegen eines solchen Benutzerkontos werden die von Ihnen an- und eingegebenen Daten bis auf Widerruf gespeichert. Zusätzlich speichern wir die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Registrierung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt zu keiner Zeit. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist zum einen Ihre explizite Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), sowie ggf. die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6. Abs. 1 lit. b DSGVO). Für die Einrichtung eines Benutzerkontos müssen Sie zusätzlich ein selbstgewähltes Passwort vergeben. Zusammen mit der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse erhalten Sie so Zugang zu unseren Mehrwertdiensten. Bitte behandeln Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten stets vertraulich und machen diese keinem unbefugten Dritten zugänglich.

Ihre Daten werden nur solange verarbeitet, wie es für die bestehende Nutzung Ihres Benutzerkontos durch Sie erforderlich ist. Sie können die zu Ihrem Benutzerkonto gespeicherten Daten jederzeit einsehen und ändern. Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihr Benutzerkonto auflösen. In einem solchen Fall werden Ihre Daten gelöscht, außer wir sind aufgrund handelsrechtlicher, steuerrechtlicher oder sonstiger Vorgaben zur Aufbewahrung verpflichtet.

4. Nutzung von Kundendaten zur Direktwerbung

E-Mail-Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Versand unseres E-Mail-Newsletters an Bestandskunden 

Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse beim Kauf von Waren bzw. Dienstleistungen zur Verfügung gestellt haben, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Angebote zu ähnlichen Waren bzw. Dienstleistungen, wie den bereits gekauften, aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden. Hierfür müssen wir gemäß § 7 Abs. 3 UWG keine gesonderte Einwilligung von Ihnen einholen. Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit allein auf Basis unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Haben Sie der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu diesem Zweck anfänglich widersprochen, findet ein E-Mail-Versand unsererseits nicht statt. Sie sind berechtigt, der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu dem vorbezeichneten Werbezweck jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an den zu Beginn genannten Verantwortlichen zu widersprechen. Hierfür fallen für Sie lediglich Übermittlungskosten nach den Basistarifen an. Nach Eingang Ihres Widerspruchs wird die Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu Werbezwecken unverzüglich eingestellt.

CleverReach

Diese Website nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit CleverReach einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von CleverReach vollständig um.

Werbung per Briefpost 

Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift und – soweit wir diese zusätzlichen Angaben im Rahmen der Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten haben – Ihren Titel, akademischen Grad und Ihre Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu speichern und für die Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost zu nutzen.
Sie können der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit durch eine entsprechende Nachricht an den Verantwortlichen widersprechen

5. Verarbeitung von Daten im Rahmen von Bewerbungsprozessen

Sofern Sie uns Ihre Bewerbungsdaten per E-Mail übermitteln, werden von uns für den Bewerbungsprozess relevante Daten verarbeitet. Im Rahmen unserer Bewerbungsprozesse bitten wir aber darum, unser Bewerbungsformular zu verwenden und uns keine personenbezogene Unterlagen und Daten per E-Mail zu übermitteln. In der Regel verwenden wir Ihre Daten zur Eignungsprüfung, Auswertung und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen. Im Rahmen des Bewerbungsprozesses (auch Initiativbewerbung) sind die von Ihnen übermittelten Daten für die jeweiligen Personalverantwortlichen bei uns im Hause zugänglich. Ihre übermittelten Bewerbungsdaten werden zu keiner Zeit an Dritte außerhalb der ITone GmbH weitergegeben.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten im Rahmen eines Bewerbungsprozesses (Bewerberdaten) ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. § 26 Abs. 1 BDSG. Sofern Sie uns eine Einwilligung, z.B. zur längerfristigen Speicherung der Bewerberdaten erteilt haben, ist Rechtgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die unternehmensinterne Weitergabe zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Wir verarbeiten Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dies umfasst die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, zur Kontaktaufnahme mit Ihnen.

Im Rahmen unserer Bewerbungsprozesse verarbeiten wir die von Ihnen übermittelten Dokumente, Daten und Informationen, bei denen es um Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse handelt (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.).

Wenn Sie Ihre Bewerbungsdaten inkl. Ihres Lebenslaufes, sowie Ihre Zeugnisse übermittelt haben, werden Ihre Bewerbungsdaten entsprechend des von Ihnen genutzten Übermittlungsweges übertragen und auf einem unserer Server in Deutschland verschlüsselt gespeichert.

Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir löschen Ihre Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen nach Abschluss des jeweiligen Besetzungsverfahrens für die Stelle. Dies bedeutet, dass wir Ihre Bewerbungsdaten bei Nichtbesetzung nach längstens sechs (6) Monaten löschen.

Auch bei übermittelten Daten im Rahmen unserer Bewerbungsprozesse erfolgt zu keiner Zeit eine Datenübermittlung in Drittstaaten und ist auch nicht geplant.

6. Verarbeitung von Daten im Rahmen von Fernwartungsarbeiten (Fernzugriff / Remote)

Sofern wir zur Fehleranalyse, Fehlerbeseitigung oder zum generellem Support die Arbeiten per Fernzugriff (Remote) durchführen, nutzen wir hierzu eine ordentliche Systemlösung. Bei diesem handelt es sich um den, in der Regel bekannten, TeamViewer. Selbstverständlich erfolgt der Einsatz des TeamViewers nur nach expliziter Zustimmung des Betroffenen (Kunden oder Mitarbeiter eines Kunden).

Der Aufbau der Verbindung erfolgt in der Regel über den Link oben rechts auf unserer Internetseite oder alternativ direkt über die Homepage des Anbieters (temwiever.com). Unser Link startet einen Download und anschließend den TeamViewer Quick Support. Sowohl den Download als auch den Start der Applikation muss der Betroffene (Kunde oder Mitarbeiter eines Kunden) initialisieren. Um die Verbindung zum betreffenden Arbeitsplatzrechner, Notebook oder sonstigen Endgerät durch unsere Techniker aufbauen zu können, benötigen wir die eindeutige Kennung und das zugehörige Kennwort das nach dem Start der Anwendung auf dem Endgerät des Betroffenen angezeigt wird. Ohne diese Authentifizierung ist kein Zugriff auf das Endgerät möglich.

Während des Fernzugriffs ist das Endgerät inkl. des Monitorbildes für unsere Techniker sichtbar und zugreifbar. Unsere Techniker können die gleichen Arbeiten durchführen, die sie auch direkt vor Ort an dem jeweiligen Arbeitsplatz oder Endgerät durchführen können. Sämtliche Arbeiten erfolgen ausschließlich auf Weisen des Betroffenen (Kunden oder Mitarbeiter eines Kunden).

Vor jedem Fernzugriffs bitten wir die Betroffenen (Kunden oder Mitarbeiter eines Kunden) alle für die technischen Arbeiten nicht notwendigen Programme und Daten zu schließen. Ggf. werden im Rahmen der Arbeiten personenbezogene Daten für die Fehleranalyse und -behebung mittels sogenannter Datenübertragung (Filetransfer) kopiert und an den zuständigen Techniker übertragen. Jede Datenübertragung erfolgt selbstverständlich unter Wahrung der gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz und der Zustimmung des Betroffenen (Kunden oder Mitarbeiter eines Kunden). Sofern besondere Geheimhaltungsregelungen (Berufsgeheimnisträger) einem derartigen Transfer entgegenstehen, werden wir zu keinem Zeitpunkt Daten kopieren und übertragen. Alle im Rahmen der Arbeiten übertragenen Daten werden unverzüglich nach der Beendigung der Arbeiten zurückgegeben bzw. gelöscht. Werden Daten für die weitere Bearbeitung benötigt, erfolgt die Löschung spätestens nach endgültige Erledigung der Arbeiten.

Der Betroffene (Kunde oder Mitarbeiter eines Kunden) ist jederzeit in der Lage, den Fernzugriff durch Schließen der Anwendung (TeamViewer) zu beenden. Nach Beendigung der Arbeiten per Fernzugriff wird der Betroffene (Kunde oder Mitarbeiter eines Kunden) durch unseren Techniker dazu aufgefordert die Anwendung (TeamViewer) zu schließen.

Während der Durchführung der Arbeiten kann der Betroffene (Kunde oder Mitarbeiter eines Kunden) zu jeder Zeit am eigenen Monitor / Bildschirm / Display sehen, was unser Techniker an dem betreffenden Arbeitsplatz / Endgerät durchführt. Ein Fernzugriff wird zu keiner Zeit ohne Einsichtnahme des Betroffenen (Kunden oder Mitarbeiter eines Kunden) stattfinden.

Bei der Eingabe von Passwörtern oder sonstigen Zugangsdaten, im Rahmen der Arbeiten per Fernzugriff, ist bitte darauf zu achten, dass diese nicht in Klarschrift (klar les- und sichtbar) eingegeben werden. Ggf. weisen unsere Techniker Betroffene (Kunden oder Mitarbeiter eines Kunden) darauf hin ein Passwort, bzw. einen Zugang nach den Arbeiten zu ändern.

Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Arbeiten per Fernzugriff unseren Technikern bekannt werden, werden ausschließlich für die Zwecke der Arbeiten per Fernzugriff verwendet. Eine Weitergabe dieser Daten durch uns oder unsere Techniker erfolgt zu keiner Zeit. Sämtliche Arbeiten per Fernzugriff werden protokolliert und für ein Jahr aufbewahrt. In den Protokollen wird das Datum, die Uhrzeit und die Benutzerkennung des Technikers festgehalten.

Als Betroffener (Kunde oder Mitarbeiter eines Kunden) können Sie sich bei Fragen jederzeit an uns wenden. Gerne übermitteln wir Ihnen weitere Informationen, beantworten Ihre Fragen oder stellen Ihnen unsere Technisch Organisatorischen Maßnahmen für den Fernzugriff zur Verfügung.

7. Präsenz in sozialen Netzwerken (Social Media)

Wir unterhalten auch sogenannte Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten im Rahmen dieser Daten der Nutzer. Dies geschieht zum einen um Informationen über unser Unternehmen anzubieten, ggf. zu werben und mit dort aktiven Nutzern / Besuchern zu kommunizieren.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer / Besucher auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Durch diesen Umstand können sich für Nutzer der sozialen Netzwerk besondere Risiken ergeben, weil beispielsweise die Durchsetzung der Rechte von Nutzern erschwert werden können.

Darüber hinaus werden die Daten von Nutzern in sozialen Netzwerken im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. Das Nutzungsverhalten und ggf. sich daraus zu erschließenden Interessen der Nutzer werden in Profilen gesammelt. Diese Profildaten werden dann oft für Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der jeweiligen Netzwerke genutzt. Für Nutzer, die auch Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und mittels Benutzerdaten eingeloggt sind, können auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden.

Für weitere Informationen zu den jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten bitten wir, die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerken und Plattformen einzusehen. Hier finden Sie in der Regel alle notwendigen Informationen.

Bitte beachten Sie, dass im Fall von Betroffenenanfragen, Auskunftsersuchen und der Geltendmachung von Ihren Betroffenenrechten diese im Fall von sozialen Netzwerken am effektivsten bei den jeweiligen Anbietern zu platzieren sind. Nur die Anbieter und Betreiber der Plattformen und Netzwerk haben Zugriff auf die Daten von Nutzern und können im Bezug auf diese entsprechende Maßnahmen umsetzen. Sofern Sie Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen aber gerne mit Rat und Tat zur Seite.

LinkeIn

Wir sind gemeinsam mit LinkedIn Irland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland, für die Erhebung – jedoch nicht für die weitere Verarbeitung – von Daten der Nutzer und Besucher unserer LinkedIn Präsenz verantwortlich. Detaillierte Informationen darüber welche Daten LinkedIn verarbeitet und zu welchem Zwecke diese genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn:

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Mit der Verwendung von LinkedIn werden Ihre personenbezogenen Daten von der LinkedIn Ireland Unlimited Company erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt, verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die LinkedIn Ireland Unlimited Company geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

Wir haben dabei keinen Einfluss auf Umfang und Art der durch LinkedIn verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Ebenso haben wir keine Kenntnis vom Inhalt Ihrer an LinkedIn übermittelten Daten und kann keine Auskünfte darüber geben, welche Daten über Sie durch die Nutzung des Dienstes LinkedIn gespeichert sind.

LinkedIn erfasst und verarbeitet neben Ihren freiwillig von Ihnen selbst eingegebenen Daten wie Profil-, Anmelde-, Kontakt und Kalenderdaten z.B. auch Standort- und Geräteinformationen (wo und auf welchen Geräten LinkedIn genutzt wird) sowie Internetprotokolladressen (IP-Adressen des Internetanschlusses von wo aus LinkedIn genutzt wird). Mittels sogenannter Cookies oder ähnlicher Technologien kann LinkedIn Sie auch außerhalb der eigenen Dienste und über verschiedene Geräte hinweg identifizieren.

LinkedIn erhebt und analysiert Daten der von Ihnen veröffentlichten und hochgeladenen Inhalte, News und Nachrichten sowie Daten von Partnern und verbundenen Unternehmen, wie z.B. von Ihrem Arbeitsplatz, Ihrer Ausbildungsstätte, Ihrem Arbeitgeber bereitgestellte Informationen, Webseiten oder Dienste Dritter.

LinkedIn gibt an, Ihre personenbezogenen Daten zu verwenden, um Ihnen, u. a. mithilfe automatisierter Systeme und eigener Schlussfolgerungen weitere Dienste (einschließlich Werbeanzeigen) zur Verfügung zu stellen und diese so anzupassen, dass sie für Sie und andere relevanter und nützlicher sind.

Dazu führt LinkedIn unter Umständen auch Daten intern über verschiedene, in ihrer Datenschutzrichtlinie erfasste Dienste, zusammen:

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#use

In welcher Weise LinkedIn die Daten aus dem Besuch von LinkedIn-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der LinkedIn-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange LinkedIn diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der LinkedIn-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von LinkedIn nicht abschließend und klar benannt und ist uns, der ITone GmbH, nicht bekannt.

Weiterhin gibt LinkedIn an möglicherweise die Dienste Dritter (Partnerunternehmen und externe Dienstleister) zu nutzen, um sie bei der Bereitstellung ihrer Dienste (beispielsweise Wartung, Analyse, Prüfung, Zahlung, Betrugserkennung, Marketing und Entwicklung) zu unterstützen. Diese Dritten haben in dem Ausmaß Zugang zu Ihren Informationen wie angemessen erforderlich, um die betreffenden Aufgaben für LinkedIn zu erledigen, und sind verpflichtet, Ihre Informationen nicht offenzulegen oder für andere Zwecke zu nutzen.

Darüber hinaus erhält LinkedIn auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben (die kann über ein sogenanntes Öffentliches LinkedIn-Profil erfolgen). Bei diesen damit in Zusammenhang stehenden „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene LinkedIn-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es LinkedIn möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem LinkedIn-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Dementsprechend verzichten wir konsequent auf die Nutzung solcher Buttons und Widgets auf unseren Webseiten.

Möglichkeiten, die Verarbeitung und Sichtbarkeit Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie in Ihrer Kontonavigation bei LinkedIn, unter dem Punkt „Einstellungen und Datenschutz“ unter den verschiedenen dort aufgelisteten Menüpunkten. Darüber hinaus können Sie bei mobilen Endgeräten (Smartphones, Tablets) in den dortigen Einstellungsmöglichkeiten den Zugriff von LinkedIn auf Kontakt- und Kalenderdaten, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem des Endgerätes.

Berücksichtigen Sie dabei auch, dass grundsätzlich alle Informationen, die Sie in Ihrem Profil angeben, per Voreinstellung öffentlich sichtbar sind, d. h. Mitglieder, die sich in das Netzwerk einloggen, sowie Kunden der LinkedIn-Dienste können sie sich ansehen. Dies gilt auch für Ihre Aktivitäten innerhalb des Dienstes, wie zum Beispiel Kommentare zu Beiträgen, „Gefällt mir“-Markierungen oder die „Folgen“-Funktion. Auch Gruppenmitgliedschaften sind öffentlich sichtbar.

Mehr Informationen dazu unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#share

Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten)

Verarbeitungszwecke: Kontaktanfragen und Kommunikation, Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular), Marketing.

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

LinkedIn Irland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland

Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Auch wenn es sich bei LinkedIn um einen außereuropäischen Anbieter handelt, der eine europäische Niederlassung nur in Irland hat, ist dieser an die DSGVO gebunden. Dies betrifft z.B. Ihre Rechte auf Auskunft, Sperrung oder Löschung von Daten.

LinkedIn-Hilfe: https://www.linkedin.com/help/linkedin

Auskunft der eigenen Daten bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/50191?trk=microsites-frontend_legal_privacypolicy&lang=de

Informationen über die von LinkedIn zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/3566?trk=microsites-frontend_legal_privacypolicy&lang=de

Formular, um datenschutzrechtliche Bedenken und Einwände direkt an LinkedIn zu senden:

https://www.linkedin.com/help/linkedin/solve/contact

Einspruchsrechte in Bezug auf die Datenverarbeitung durch LinkedIn:

https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/89878?trk=microsites-frontend_legal_privacypolicy&lang=de

Begriffsbestimmungen

In unserer Datenschutzerklärung verwenden wir u.a. Begriffe, die durch den Gesetzgeber in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorgegeben wurden.

Neben der Erfüllung der gesetzlichen Vorschrift wollen wir Ihnen mit unserer Datenschutzerklärung in einfacher und verständlicher Weise erklären, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Zum Beispiel: Vorname, Name, Straße, Postleitzahl, etc. Ebenfalls ist auch schon eine einfache E-Mail Adresse zu den personenbezogenen Daten zu zählen.

Betroffene Person (Betroffener)

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden. Also bei Ihrem Besuch auf unserer Internetseite sind Sie die betroffene Person.

Verarbeitung

Verarbeitung bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling

Profiling bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung

Bei der Pseudonymisierung handelt es sich um die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher 

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter sind alle natürlichen oder juristischen Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeiten.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter / Dritte

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

IP-Maskierung / Anonymisierung

Bei dieser Methode wird das letzte Oktett, d.h., die letzten beiden Zahlen einer IP-Adresse, gelöscht, damit die IP-Adresse nicht mehr der eindeutigen Identifizierung einer Person dienen kann. Daher ist dieses Verfahren ein Mittel zur Pseudonymisierung von Verarbeitungsverfahren, insbesondere im Onlinemarketing.

Stephan Zander

Stephan Zander

Datenschutz und IT-Sicherheit

Ihr persönlicher Ansprechpartner.

Ihr Kontakt zu uns

Individuelle Erstberatung anfordern – wir freuen uns, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen.

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden "unverbindlich anfragen" Button an uns übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.