Smarte IT-Lösungen im Gesundheitswesen

Sicherheit im Gesundheitsnetzwerk

 

Besonders im Bereich der vollumfassenden IT-Sicherheit gibt es im Gesundheitswesen maximalen Handlungsbedarf.
Wir unterstützen Sie und Ihr Praxisteam mit professionellen Lösungen und mehr als 20 Jahren Erfahrung in
IT-Lösungen für Arztpraxen.

Erfahren Sie mehrStarten Sie jetzt

sichere Praxis-IT-Strukturen im lokalen Rechenzentrum

Gesundheitsnetz für Berufsgeheimnisträger

IT-SICHERHEIT IN IHRER PRAXIS

AUFGRUND BESONDERER HERAUSFORDERUNGEN IM GESUNDHEITSWESEN BEDARF ES EINEM PROFESSIONELLEN SICHERHEITSKONZEPT

ABSICHERUNG VON SERVERN UND ARBEITSPLÄTZEN IM GESUNDHEITSNETZERK

Professionelle und individuelle Absicherung von allen Clientsystemen. Bereitstellung und Überwachung der sensiblen IT-Komponenten – Servern, Arbeitsplatzrechnern, Notebooks und Homeoffice-Strukturen. Aufgrund ständig wachsender Bedrohung aus dem digitalen Raum reicht des klassische Antivirus-Programm nicht aus.

Zusätzlich setzt der Gesetzgeber im Hinblick auf die Datenverarbeitung im Bereich der Berufsgeheimnisträger ganz besondere Sicherheitsmaßnahmen voraus, die ebenfalls wesentlich mehr als einen handelsüblichen Virenschutz vorschreiben.

ABSICHERUNG VON MEDIZINTECHNISCHEN GERÄTEN IM GESUNDHEITSNETZWERK

Durch die Spezialkomponenten werden die meisten medizintechnischen Geräte und die damit in Verbindung stehenden IT-Komponenten weder ausreichend abgesichert noch regelmäßig mit Updates und Sicherheitspatches versorgt. Da aber in der Regel alle Geräte in irgendeiner Form im Praxisnetzwerk hängen und Daten an Server und Arbeitsplatzrechner schicken, sind diese Komponenten besonders kritisch.

Cyberkriminelle scannen extern erreichbare IT-Komponenten automatisiert und mittlerweile mit künstlicher Intelligenz auf solche Schwachstellen. Und auch, wenn beim ersten Blick die Geräte nicht online sind, hängen Sie dennoch in dem Netzwerk, das am Hausanschluss in irgendeiner Weise mit einem Internetanschluss verbunden ist.

Sichert man diese sensiblen und kritischen Komponenten nicht ausreichend ab, dann stellen diese Geräte ein besonderes Risiko dar. Dies gilt übrigens für alle Hardware und Systeme im Praxisnetzwerk.

 

Gesundheitsnetzwerk
Medizintechnische Geräte

KOMMUNIKATIONSSICHERHEIT IM GESUNDHEITSNETZWERK

Egal ob Telefonie oder auch die digitale Kommunikation mit Patienten, ohne eine passende Absicherung, stellen diese Schnittstellen ins Praxis-Netzwerk immer auch ein Risiko dar.

IP-Telefonie mit einer Telefonanlage in der Cloud. E-Mail-Kommunikation mit Patientinnen, Patienten und Dienstleistern. Onlineterminkalender, die entweder direkt in die Praxissoftware verzweigen oder aber online in einem Portal via Browser eingesehen werden können.

Alles Schnittstellen, die von Extern in das zu schützende Praxis-Netzwerk verzweigen. Nicht ausreichend oder nicht funktionsbezogen abgesichert stellt dies ein maximales Risiko für einen Cybervorfall dar.

ABSICHERUNG BEIM SURFEN IM GESUNDHEITSNETZWERK

Eingeschränkt, nur auf bestimmten Rechnern oder überall an allen Arbeitsplätzen – der Aufruf von Webseiten, egal ob vom Labor, der Apotheke oder dem Pflegeheim – sobald auch nur ein Rechner im Praxis-Netzwerk online das WWW besucht, ist eine Absicherung aller Komponenten im Netzwerk noch wichtiger.

Wie schon weiter oben erwähnt, reicht aus gesetzlichen Anforderungen und Komplexität ein normaler Virenschutz per Antivirus-Software nicht aus. Bzw. stellt nur sowas wie eine gefühlte – aber nicht reelle – Sicherheit dar.

NETZWERKSICHERHEIT – NEBEN DER TELEMATIK IM GESUNDHEITSNETZWERK

Nur weil die Kommunikation mit der KV über die Telematik läuft, heißt das nicht, dass automatisch damit auch das gesamte Netzwerk sicher ist.

Der Konnektor der TI stellt für alle relevanten Anwendungen in Zusammenhang mit der Telematik (eAU, eRezept, Abrechnung, etc.) eine Verbindung zum gesicherten Netz der GEMATIK her. Alle anderen Anwendungen wie das Browsen im Internet, das Abrufen von E-Mail, die Verbindung zum Labor und viele andere Prozesse laufen über das nicht von der Telematik geschützte Internet.

Eine professionelle Absicherung des Netzwerks mittels Firewall, Netzwerksegmentierung und Überwachung des Netzwerkverkehrs ist definitiv notwendig und aufgrund gesetzlicher Vorgaben unerlässlich.

GESUNDHEITSNETZ

Damit Ihre Sprechstunde sicher läuft

Einer der Hauptgründe, warum IT-Sicherheit in Arztpraxen so entscheidend ist, liegt in der Natur der dort verarbeiteten Informationen. Patientendaten gehören zu den sensibelsten Daten überhaupt. Sie umfassen nicht nur persönliche und kontaktbezogene Informationen, sondern auch detaillierte medizinische Aufzeichnungen und Gesundheitsgeschichten. Ein Datenschutzverstoß kann daher nicht nur rechtliche Konsequenzen haben, sondern auch das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient tiefgehend erschüttern.

Darüber hinaus ist die IT-Infrastruktur in Arztpraxen oft komplexer als in anderen kleinen und mittleren Unternehmen. Sie müssen eine Vielzahl von Systemen integrieren, darunter Terminplanungssoftware, elektronische Patientenakten und Kommunikationssysteme für den Austausch mit anderen Gesundheitseinrichtungen. Jedes dieser Systeme birgt eigene Sicherheitsrisiken und erfordert spezielle Schutzmaßnahmen.

Ein weiterer kritischer Punkt ist die Notwendigkeit der ständigen Verfügbarkeit von Patientendaten. In Notfallsituationen müssen Ärzte und medizinisches Personal schnell auf präzise Patienteninformationen zugreifen können. Jeder Systemausfall oder jede Verzögerung kann ernsthafte Konsequenzen für die Patientenversorgung haben.

Schließlich sind viele Arztpraxen aufgrund begrenzter Ressourcen in Bezug auf IT-Personal und -Budgets anfälliger für Cyberangriffe. Hacker erkennen und nutzen diese Schwachstellen, was die Praxen zu einem attraktiven Ziel macht.

Angesichts dieser Faktoren ist es für Arztpraxen unerlässlich, eine robuste IT-Sicherheitsstrategie zu implementieren. Dazu gehören regelmäßige Sicherheitsaudits, die Schulung des Personals in Bezug auf Cybersicherheit, die Implementierung starker Datenschutzmaßnahmen und die Zusammenarbeit mit IT-Sicherheitsexperten, um eine sichere und zuverlässige Infrastruktur zu gewährleisten. Nur so können Arztpraxen das Vertrauen ihrer Patienten in eine sichere und vertrauliche Behandlung aufrechterhalten.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen unverbindlichen und kostenfreien Gesprächstermin vor Ort in Ihrer Praxis und stellen Ihnen alle Optionen, individuelle auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, vor. Rufen Sie uns an +49 2151 47967 12 und vereinbaren direkt Ihren Wunschtermin.

Installation von Updates und Sicherheitspatches

Ein umfassendes Sicherheitskonzept setzt voraus, dass die Systeme und Anwendungen frei von Sicherheitslücken sind und durch alle Regelupdates auch im Hinblick auf Performance optimal zur Verfügung stehen. Wir installieren alle Updates und Sicherheitspatches, zeitnah nach erscheinen oder Bekanntwerden von neuen Sicherheitslücken.

Absicherung der gesamten Praxis-IT inkl. Netzwerk

Absicherung der nicht durch die Telematik geschützten Kommunikationswege und IT-Strukturen. Konzeption, Umsetzung und Monitoring eines bedarfsorientierten IT-Sicherheitskonzeptes. Client-, Server- und Netzwerk-Sicherheit für Berufsgeheimnisträger auf höchstem Standard.

Medizintechnische Geräte und Sondersysteme segmentieren

Anbindung und Pflege der Schnittstellen zwischen Medizintechnik (SONO, EKG, ERGOMETRIE, LUFU, etc.) und dem Praxissystem.
Optimierung und Absicherung von Anbindungen, regelmäßige Wartung und Aktualisierung im Bedarfsfall. Schnittstelle zu den Herstellern und zeitnaher Support im Bedarfsfall.

~

Professionelles Backup und Notfallmanagement

Die Versicherung für Ihre Praxis. Ein professionelles, extern gelagertes Backup sowohl der Bestandsdaten, als auch der Systeme und Anwendungen. Dazu ein vorab im Detail erarbeitets Widerherstellungs- und Notfallkonzept. Wir kümmern uns um die Planung, Umsetzung und dauerhafte Kontrolle für Sie.

GESUNDHEITSNETZWERK 

damit Ihre IT-Strukturen rechtskonform sicher sind

Aufgrund von langjähriger Erfahrung zum einen in der IT im Gesundheitswesen und zum anderen in der IT-Sicherheit sind wir Ihr zuverlässiger und professioneller Partner bei der Absicherung Ihrer Praxis gegen alle Gefahren aus der digitalen Welt. 

Egal ob Antivirus, Netzwerksicherheit, Besonderheiten des Gesundheitswesens, regelmäßigen Updates Ihrer Systeme und kurzfristigem Support, stehen wir Ihnen gerne mit unserem Team zur Verfügung. 

Sprechen Sie uns an und vereinbaren gerne einen unverbindlichen Gesprächstermin vor Ort in Ihrer Praxis. 

+49 2151 47967 - 0
+49   211 5426 4700

Stephan Zander

Stephan Zander

Datenschutz, IT-Sicherheit und AIS

Ihr persönlicher Ansprechpartner.

ITone GmbH

Weyerhofstr. 68
47803 Krefeld

+49 2151 47 96 70

Münsterstr. 334
40470 Düsseldorf

+49 211 542 647 00

Ihr persönlicher Beratungstermin